ZEITLANDSCHAFTEN

Berlin 1990-2020
Fotografien von Vera Rüttimann

Dauer der Ausstellung: 01.10.-11.10.2020

Ort: PHOTOBASTEI, Sihlquai 125, 8005 Zürich
Raum 8, 3. Stock

Vernissage: 01.10.2020, 18.30 Uhr
Persönliche Führung: 3.10., 18 Uhr, 04.10, 16 Uhr
und 10.10.2020, 18 Uhr
Finissage: 11.10.2020, 16 Uhr

Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Samstag von 17 – 21 Uhr
sowie am Sonntag von 12 – 18 Uhr 

In diesem Jahr jähren sich in Deutschland zwei Jahrestage: Das Ende der DDR und die Wiedervereinigung. 1990 ist das Jahr, in dem die Fotografin und Journalistin (aus Wettingen AG) nach Ost-Berlin zog. Dieses Jahr ist auch der Beginn jener mythischen Zeit, die den Ruf Berlins als Stadt der Kunst und der Clubs begründete. Ein Anlass für die Fotografin, zurück zu blicken und einige ausgewählte Bilder aus ihrem Archiv zu zeigen
Die Verwandlung Berlins begann direkt nach dem Mauerfall. Ab dann blieb kein Stein auf dem anderen. Viele der Bilder zeugen von den Spuren, die der zweite Weltkrieg, die DDR und die Nachwendezeit hinterlassen haben: Verbrannte Erde, schwarze Fassaden und vernarbte Landschaften. In die sich temporär die Kunst eingenistet hat. Auf einigen Bilder überlagen sich nicht nur Farben,- sondern auch Zeitschichten.
Ergänzt werden die ausgestellten Fotos durch ein Video, das in Sequenzen zeigt, wie Berlin heute aussieht und wie stark sich die Stad verändert hat.

MEIN BERLIN WONDERLAND

EINE REISE DURCH DIE ZEIT

Fotografien von Vera Rüttimann 1990–2019

Zionskirche 2.–30.6.2019

Ausstellungseröffnung: Sonntag 2.6.2019 / 11.30 Uhr / Eröffnungsrede: Horst Edler (Förderverein Zionskirche Berlin)
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 13–18 Uhr / Donnerstag 20–22 Uhr / Sonntag 11–17 Uhr / Eintritt frei
Zionskirchplatz / 10119 Berlin / www.zionskirche-berlin.de / Besonderer Dank: Förderverein Zionskirche